Lösungsorientierte Maltherapie   LOM


Software CMS - a big picture

Eine Maltherapeutische Methode von Bettina Egger und Jörg Merz entwickelt

Wie Bilder Emotionen steuern. 

Die Lösungsorientierte Maltherapie unterscheidet sich von anderen kunsttherapeutischen Methoden dadurch, dass sie nicht auf Ausdruck, sondern auf Eindruck ausgerichtet ist. Eindruck insofern, als unter Anleitung gemalte klare und einfache Bilder erinnerte verstörende Bilder in den Hintergrund treten lassen und von den belastenden Emotionen befreien. 

Veränderungen der Emotionen werden möglich durch Veränderungen am Bild. 

Mit LOM werden die verschiedensten Anliegen bearbeitet: Symptome, Perspektivenwechsel, Beziehungskonflikte, Entscheidungen und Traumata.

Wie viele Bilder sind nötig? 

Manchmal kann schon ein Bild helfen eine Prüfungsangst in den Griff zu bekommen. Bei einer chronischen Traumatisierung gibt es unendlich viele gesehene und erinnerte Bilder. Doch wurde die Erfahrung gemacht, dass häufig bereits nach einer eher geringen Anzahl gemalten Bilder durch diese Bilder plötzlich die Belastung drastisch sank und weitere Bilder zu der traumatischen Situation nicht mehr nötig wurden.

 

 

Text and image block

Lösungsorientierte Maltherapie

 Wie Bilder Emotionen steuern

 

 von Bettina Egger und Jörg Merz