Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

MalstudioKerstin Matthews
Maltherapeutin IHK
Breitenacher 9

8906 Bonstetten  
 

Datenschutz

Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die Datenschutz rechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Ich halte diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft oder weiter gegeben.

Kurse und Veranstaltungen Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei allen Therapie Leistungen, Kursangeboten und Veranstaltungen im Malstudio zur Anwendung. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab Januar 2017. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung oder einem Kurs der Maltherapeutin Kerstin Matthews akzeptieren die TeilnehmerInnen die nachfolgend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der MT Kerstin Matthews, Breitenacher 9, 8906 Bonstetten. Der Vertrag kommt mit Buchungsbestätigung per Telefon, per E-Mail oder der Zustellung der Rechnung/Bestätigung auf dem Postweg oder per E-Mail durch die MT Kerstin Matthews zustande. Der Umfang der vertraglichen Leistungsverpflichtungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des jeweiligen Kurses und/oder den Angaben der Vertragsbestätigung.

1. Kursinhalte und Organisation die Maltherapeutin

Kerstin Matthews bietet Kurse an für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich gerne kreativ betätigen. Die Kurse, ihre Inhalte und ihre Organisation werden separat beschrieben. Die MT Kerstin Matthews behält sich vor, die Organisation während der Kursdauer an die Umstände anzupassen. Die Mal- und Zeichenkurse sowie die Vorbereitungskurse sind keine Garantie für die Aufnahme an einer Fachschule. Die Maltherapeutin Kerstin Matthews legt die maximale TeilnehmerInnen-Zahl pro Kurs in der Kursbeschreibung fest. Die MT Kerstin Matthews behält sich vor, bei ungenügender Teilnehmerzahl Kurse abzusagen. In diesem Fall wird das Kursgeld zurückerstattet. Mit dem Einverständnis der KursteilnehmerInnen kann ein unterbesetzter Kurs durchgeführt werden, jedoch kann das Kursgeld entsprechend erhöht werden. Die MT Kerstin Matthews behält sich Änderungen vor, soweit sie der Verbesserung der Kurse dienen. In diesem Sinne bleiben Inhalts- und Preisänderungen vorbehalten.

2. Absage/Abbruch 

Absage/Abbruch des Kurses durch höhere Gewalt, Sicherheits- oder anderen Gründen nicht möglich sein oder erheblich erschweren, gefährden oder verunmöglichen, kann die Maltherapeutin oder Personen die in ihrem Auftrag arbeiten, die Veranstaltung/Kurs absagen bzw. abbrechen. Kann kein Ersatzdatum für die Veranstaltung gefunden werden, erstattet die MT Kerstin Matthews den Teilnehmenden ihren Rechnungsbetrag zurück. Wird eine Veranstaltung/Kurs aus denselben Gründen erst während der Durchführung abgebrochen, wird den Teilnehmenden der anteilige Rechnungsbetrag zurückerstattet. Die MT Kerstin Matthews übernimmt keine Kosten, die Teilnehmenden durch Absagen oder Abbruch der Veranstaltung entstehen.

3. Stornierung 

Stornierung der Veranstaltung/Kurse/Seminare/einzelner Verträge werden für eine Veranstaltung nicht ausreichend Teilnehmende gefunden, behält sich die Maltherapeutin Kerstin Matthews bis 3 Arbeitstage vor Leistungsbeginn vor, die Veranstaltung nicht durchzuführen. Dies gilt auch, wenn die Erfüllung des Vertrages unmöglich oder nur mit unverhältnismässig hohem Aufwand möglich ist. Teilnehmende werden umgehend schriftlich, telefonisch oder per E-Mail informiert.

4. Leistungen 

Die MT Kerstin Matthews stellt Räumlichkeiten und Hilfsmittel zur Verfügung.

5. Voraussetzungen 

Voraussetzungen für die Kursteilnahme sind: Es braucht keine speziellen Kenntnisse.

6. Kursgeld

Das Kursgeld wird pro Kurs jeweils im Kursprogramm festgelegt. Die Zahlungsbedingungen werden auf der Rechnung mitgeteilt.

7. Zahlungskonditionen

Mit der Kursanmeldung verpflichten sich die KursteilnehmerInnen zur Bezahlung des Kursgeldes. Der Zahlungstermin auf der Kursgeld-Rechnung ist verbindlich. Die Nichtbezahlung des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.

8. Abmeldung

Eine Abmeldung muss schriftlich erfolgen. Die MT Kerstin Matthews behält sich vor, für die Abmeldung eine Administrationspauschale von Fr. 50.- in Rechnung zu stellen. Bei Permanentkursen muss (48h) vorher eine Absage erfolgen. Erfolgt keine Abmeldung und das Kind oder /der/die Jugendliche erscheint nicht zum Kurs, muss die Lektion bezahlt werden.

9. Abmeldungszeitpunkt

Beim Rücktritt des Teilnehmenden vom Vertrag werden folgende Rücktrittspauschalen fällig: • bis 30 Tage vor Leistungsbeginn 30 %; • bis 20 Tage vor Leistungsbeginn 50 %; • bis 10 Tage vor Leistungsbeginn 70 %; • bis 3 Tage vor Leistungsbeginn bzw. bei Nichtantritt 100 %; jeweils vom einbezahlten bzw. geschuldeten Rechnungsbetrag. Die Maltherapeutin Kerstin Matthews akzeptiert jedoch ohne weitere Zusatzkosten eine/n ErsatzteilnehmerIn. Als Leistungsbeginn gilt das Datum und die Zeit des entsprechenden Kurses. Ein Rücktritt hat grundsätzlich schriftlich zu erfolgen; als Stichtag gilt der Eingang der Rücktrittserklärung am Geschäftssitz der Maltherapeutin Kerstin Matthews (8906 Bonstetten). Nehmen die TeilnehmerInnen einzelne Leistungen nicht in Anspruch, so haben sie keinen Anspruch auf Minderung des Gesamtpreises. Bei Permanentkursen muss die Vertragskündigung schriftlich erfolgen, spätestens vor der letzten Stunde.

10. Absenzen

Versäumte Therapiesitzungen oder Kurstage können nicht nachgeholt werden. Bei Permanentkursen muss die Absage einer Kursstunde 48h vorher erfolgen. Bei Permanentkursen gelten die Vertragsbestimmungen, die den TeilnehmerInnen mittels Anmeldeformular schriftlich mitgeteilt werden. Für versäumte Kurstage wird kein Kursgeld rückerstattet. Nur bei Krankheitsnachweis kann, gestützt auf ein Arztzeugnis, die versäumte Kurszeit in einem späteren Kurs nachgeholt oder das Kursgeld rückerstattet werden.

11. Kursausschluss

Die KursteilnehmerInnen verpflichten sich, die Hausregeln einzuhalten. Die MT Kerstin Matthews behält sich vor, KursteilnehmerInnen begründet aus dem Kurs auszuschliessen. KursteilnehmerInnen werden bei einem Regelverstoss begründet schriftlich verwarnt. Nach einem zweiten Verstoss erfolgt der Ausschluss. Ein sofortiger Ausschluss erfolgt beim Konsum illegaler Substanzen und Suchtmittel vor oder während des Kurses sowie absichtlicher Störung des Kurses. Nach einem Kursausschluss erfolgt keine Rückerstattung des Kursgeldes.

12. Kursbestätigung

Eine schriftliche Kursbestätigung kann angefordert werden.

13. Haftungsausschluss

Mit der Anmeldung bestätigen die KursteilnehmerInnen, dass ihre Gesundheit den Besuch der Kurse so erlaubt, dass weder ihre Gesundheit noch der Kursablauf gefährdet sind. KursteilnehmerInnen und ihre gesetzlichen Vertreter bestätigen, dass ein ausreichender Versicherungsschutz gegeben ist. Die Maltherapeutin Kerstin Matthews lehnt jegliche Haftung ab. Das ist insbesondere die Haftung für Unfälle, Verletzungen, Diebstähle und andere mögliche Schäden. Die Benutzung der Räume vom Malstudio erfolgt auf eigene Gefahr.

14. Urheberrechte

Copyrights Der Inhalt (Texte und Fotos) dieser Website unterliegt dem Urheberrecht. Die Verwendung, Bearbeitung oder Verbreitung ohne Zustimmung der Erstellerin ist nicht erlaubt.

15. Nicht abgeholte Bilder, Leinwände und Arbeiten

Nicht abgeholte Bilder, Arbeiten und Kunstwerke, die in den Kursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene entstanden sind, werden nach 3 Monaten entsorgt.

16. Unwirksamkeit einzelner Klauseln

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen hier von nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine Regelung treten, die im Rahmen des rechtlich Möglichen dem Willen der Parteien am nächsten kommt.

17. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Zur Beurteilung aller Streitigkeiten im Zusammenhang mit Geschäftstätigkeiten der Maltherapeutin Kerstin Matthews gilt Schweizerisches Recht.

18. Nebenabreden

Zu diesem Vertrag, sowie die Aufhebung dieser Klauseln und dieses Vertrages, bedarf zu Ihrer Gültigkeit der Schriftform.

19. Gerichtsstand

Maltherapeutische Einzelbegleitungen und die Therapie im Gruppensetting werden ja nach Kursausschreibung verrechnet. Bei Absagen von weniger als 48 Stunden im Voraus oder bei Nichterscheinen wird das Honorar in Rechnung gestellt. Verpasste oder nicht abgesagte Stunden werden der Klientin oder dem Klienten in Rechnung gestellt und können nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden.